Landesmeisterschaft der wU14

Am Samstag, den 18.06.22, fand in Oldendorf die Landesmeisterschaft der weiblichen und männlichen U14 statt. Der SV Moslesfehn reiste zum ersten Mal mit ihrer derzeitigen wU14 Mannschaft an. Die ersten beiden Spiele der Vorrunde gegen den TV Jahn Schneeverdingen und den MTV Wangersen verloren die Mossis mit 2:0 Sätzen. Im anschließenden Spiel um Platz 5 lieferten sich die Moslesfehner Mädels eine packende Partie gegen den MTV Lübberstedt. Das Spiel war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der erste Satz ging mit einem Endstand von 15:13 an den SV Moslesfehn. Bei circa 30 Grad im Schatten und fehlenden Auswechselspielerinnen war den Mossi-Mädels die Erschöpfung anzumerken. Trotzdem gaben die Moslesfehnerinnen im zweiten Satz wieder alles, leider hatten diesmal die Gegnerinnen aus Lübberstedt die Nase vorn und gewannen den Satz mit 9:11. Den letzten und entscheidenden Satz verloren unsere Mädels leider mit 7:11. Damit erreichten sie am Ende einen guten 6. Platz auf der Landesmeisterschaft.

Das Trainergespann um René Förster und Dominik Lübbers konnte dem Spieltag nur Positives abgewinnen: „Unsere Mädels sind im Altersdurchschnitt noch sehr jung und erst seit dieser Saison in dieser Konstellation zusammen aufgestellt worden. Die Erfahrung und Spielpraxis der gegnerischen Mannschaften machte sich in den ersten beiden Spielen deutlich bemerkbar, trotzdem haben unsere Mädels sich an diesem Wochenende sehr gut verkauft. Auch wenn wir das letzte Spiel lieber gewonnen hätten, sind wir stolz auf unsere Mädchen und freuen uns auf die kommende Saison.“

Bericht von Dominik Lübbers